Hostels und Jugendherbergen - die besten Unterkünfte für Klassenfahrten in Berlin

Es ist so weit! Die Klassenfahrt nach Berlin ist beschlossene Sache, die Anreise ist auch schon gebucht und es stehen auch schon einige Aktivitäten fest. Doch - welche Art von Unterkunft sollte man für eine Schulklasse buchen? Dieser Artikel verrät es dir.

Fest steht: Die Unterkunft in Berlin sollte möglichst zentral sein, um lange Wege zu vermeiden, aber trotzdem günstig genug, damit sie ins Budget passt. Aber: Sollte man mit der Klasse lieber ein Hostel oder eine Jugendherberge buchen? Im Folgenden erfährst du die unterschiedlichen Vor- und Nachteile, die Hostels und Jugendherbergen mit sich bringen. Zudem haben wir ein paar Tipps für dich gesammelt, um die Vorbereitung der Klassenfahrt so einfach wie möglich zu gestalten. 

Sind Hostels und Jugendherbergen das Gleiche?

Jugendherbergen und Hostels haben einen unterschiedlichen Ruf und schon die Namen suggerieren einen Unterschied. Doch gibt es diesen überhaupt? Die kurze Antwort: Jein. Während Jugendherberge nach Holzbett klingt, erinnert Hostel an Fernreisen und Backpacking. Doch die Begriffe sind nicht geschützt und die Vorurteile stimmen längst nicht mehr. Hostel ist im Prinzip nur die englische Übersetzung von Jugendherberge. Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den beiden Übernachtungsmöglichkeiten gibt es allerdings trotzdem.

Was sind die Gemeinsamkeiten von Hostels und Jugendherbergen?

Sowohl Hostels als auch Jugendherbergen sind im Vergleich zu anderen Unterkünften in der Regel eher günstig und richten sich daher vor allem an junge Leute. Neben Einzel- und Doppelzimmern mit eigenem Bad, die auf Klassenfahrten gerne von den BetreuerInnen bezogen werden, gibt es größere Schlafsäle, in denen mehrere Einzelgäste oder auch Gruppen untergebracht werden können. Gemeinschaftsbäder mit Dusche und WC werden hier ebenfalls häufig geteilt. Auch haben beide Unterkünfte meist Gemeinschaftsbereiche, in denen man Sofas, Kicker, Billardtische oder eine Leseecke findet.

Wo liegen die Unterschiede zwischen einem Hostel- und Jugendherbergenaufenthalt?

Trotz der vielen Gemeinsamkeiten gibt es zwischen einem klassischen Hostel und der typisch deutschen Jugendherberge durchaus einige Unterschiede.

Image & Zielgruppe

Allein die Namen vermitteln bereits ein unterschiedliches Bild, sodass wir verschiedene Dinge mit Hostels und Jugendherbergen assoziieren, was wiederum eine andere Klientel anspricht.

Hostels richten sich besonders an internationale junge Erwachsene, die mit einem kleinen Budget unterwegs sind. Oft sind das individuell Reisende wie Rucksacktouristen oder eher kleinere Gruppen junger Leute.

Jugendherbergen hingegen sprechen stärker Schulklassen, Jugendgruppen und Familien an. Verstärkt wird das auch durch Personal und die Aktivitäten.

Personal & Aktivitäten

Jugendherbergen werden in der Regel von professionellen Pädagogen betrieben, ganz anders als Hostels. Dieser pädagogische Anspruch zeigt sich auch in den Veranstaltungen und Aktivitäten der Einrichtung. Es wird viel Wert darauf gelegt, zusätzlich zum individuellen Programm der Klassen weitere Sport- und Freizeitaktivitäten anzubieten. 

Hostels sind zwar vom Anspruch weniger pädagogisch, jedoch sind sie beim Thema Freizeitprogramm meist gut vernetzt oder bieten auch eigene Aktivitäten und Events an.

Verpflegung

Klassische Jugendherbergen und Hostels unterscheiden sich oft beim Thema Verpflegung. 

Jugendherbergen bieten den Vorteil, dass das Frühstück in der Regel bereits im Preis inbegriffen ist. Bevor das Tagesprogramm startet, kann also im gemeinsamen Speisesaal ausgiebig gefrühstückt werden. Häufig gibt es ein Buffet, bei dem auch auf individuelle Essensvorlieben und Allergien (vegetarisch, vegan, gluten- oder laktosefrei etc.) geachtet wird. Viele Jugendherbergen bieten zusätzlich ein Abendessen an und die Möglichkeit, ein Lunchpaket für unterwegs mitzunehmen. 

Hostels sind im Gegensatz dazu normalerweise Selbstversorger-Unterkünfte, die Gemeinschaftsküchen für die Gäste zur Verfügung stellen, aber keine eigene Gastronomie betreiben. Das ist zwar gut für Individualreisende, die nur ein geringes Budget zur Verfügung haben, für eine Schulklasse ist diese Art der Verpflegung jedoch eher unpraktisch. Ihr solltet daher vorab klären, ob eure Unterkunft Mahlzeiten anbietet und ob sie dahingehend zu euren Bedürfnissen passt.

Buchung

Ein großer Unterschied wird auch bei der Buchung der Unterkunft deutlich. 

Jugendherbergen erfordern für die Übernachtung einen Jugendherbergsausweis. Der Mitgliedsbeitrag für alle Begleitpersonen über 26 Jahre beträgt 22,50€ pro Beitragsjahr. Für Jugendliche unter 26 Jahren kostet er nur 7€ jährlich. Für Schulen gibt es allerdings Sonderregelungen; eine DJH Mitgliedschaft für ein Kalenderjahr kostet je nach Bundesland zwischen 16 und 36€ - in Bayern ist sie sogar kostenlos! Am besten fragt ihr bei der Schulleitung nach, ob eure Schule diesen Mitgliedsstatus bereits hat.

Hostels hingegen erheben keine jährliche Beitragsgebühr.

Tipp: Da Hostels meist auf Einzelpersonen oder Kleingruppen ausgerichtet sind, ist es besonders wichtig bei der Buchung klarzumachen, dass es sich um eine Schulklasse handelt. So kann es nicht passieren, dass ein freies Bett im Schlafsaal an einen alleine reisenden Backpacker vermietet wird.

Fesselnde Geschichten & Rätselspaß
Spielend sehenswerte Orte entdecken
Atemberaubende Fotokulissen
Mehr Erfahren

Welche Hostels und Jugendherbergen gibt es in Berlin?

Jugendherbergen

In Berlin gibt es eine Vielzahl von Jugendherbergen, die sich perfekt für Klassenfahrten eignen und euch sowohl komfortable als auch erschwingliche Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Auf dem Hauptstadtportal Berlin.de sind sieben dieser Jugendherbergen für Klassenfahrten verzeichnet, die eine breite Palette an Angeboten und Standorten abdecken:

Das zentral gelegene CVJM Jugendgästehaus Berlin ist nur 12 Minuten von der Stadtmitte Berlins entfernt, ähnlich wie das Jugendgästehaus Hauptbahnhof und das Jugendgästehaus St.-Michaels-Heim.

Für eine erholsame Auszeit vom Stadttrubel bietet sich die Jugendherberge Berlin am Wannsee oder das Waldhotel am See Berlin-Schmöckwitz an…

… während die Jugendherberge Berlin-Ostkreuz und die Jugendherberge Berlin International eine ausgezeichnete Wahl für Schülerinnen und Schüler sind, die die Vielfalt und das kulturelle Leben der Hauptstadt erkunden möchten.

Hostels

Bei Hostels ist die Auswahl deutlich größer. 73 Hostels sind in Berlin gelistet, darunter das Industriepalast Hostel in Friedrichshain, das Amstel House Hostel in zentraler Lage am Berlin-Tiergarten und das Acama Hotel & Hostel in Berlin-Kreuzberg.

Auch beliebt für Klassenfahrten sind die A&O Hostels in Berlin. Sie punkten besonders durch ihren Preis und die zentrale Lage in Berlin-Mitte.

Weitere Unterkünfte für Klassenfahrten in Berlin

Das Aletto Hotel Potsdamer Platz ist eine gern gewählte Unterkunft für Klassenfahrten in Berlin. Durch seine zentrale Lage sind alle wichtigen Sehenswürdigkeiten und viele coole Aktivitäten schnell und einfach erreichbar. Genau so bieten die Meininger Hotels am Hauptbahnhof, Alexanderplatz und an der East Side Gallery perfekte Möglichkeiten, zentral und günstig in der Hauptstadt unterzukommen. Das gleiche gilt für das Smart Stay Hotel in Berlin City, das speziell auf große Reisegruppen und Schulklassen ausgelegt ist.

Eine weitere Empfehlung ist das Generator Hotel, das den perfekten Ausgangspunkt für eine interaktive Stadtrallye durch Berlin bietet. Mit dem Outdoor Escape-Spiel SchoolRallye können Schülerinnen und Schüler etwas über Flucht und Spionage zur Zeiten der DDR lernen. Bei der digitalen Schnitzeljagd helfen die Schülerinnen und Schüler dem Antiquitätenhändler Siegfried bei seiner Flucht in den Westen und lernen dabei spielend über die Geschichte Berlins zu Zeiten der Teilung in Ost und West, über die Berliner Mauer und Spionagemethoden der StaSi - und das alles ganz einfach am Smartphone mit der SchoolRallye App. Buche jetzt hier dein SchoolRallye Event und lernt mit Rätseln spielend leicht mehr über die Zeit der DDR in Ost und West Berlin.

Jetzt mehr erfahren über die interaktivste Art, die Stadt zu erkunden und über die Berliner Mauer & Zeit in der DDR zu lernen und hier SchoolRallye buchen!